Ordnung: Corynexochida Kobayashi, 1935

Familie: Illaenidae Hawle & Corda, 1847

Gattung: Panderia Volborth, 1863

Art: Panderia  cf.   parvula  Holm, 1882

Größe: Exemplar ist 6 mm lang

Herkunft: Geschiebe von der Greifswalder Oie (Vorpommern)

Gestein: Ludibunduskalk (grauer zuckerkörniger Kalkstein)

Stratigraphie: Caradoc, Mittleres Ordovizium, Stufe C 2 (Kukruse-Stufe)

Sammlung: Koppka

Präparation: Koppka

Bemerkungen: kleines Exemplar mit halb "abgeklappten" Cephalon; das Exemplar zeigt eine gute Übereinstimmung zu Panderia parvula (die von der Kukruse bis zur Keila-Stufe in Baltoscandien weit verbreitet ist). Allerdings ist das Pygidium beim vorliegenden Stück etwas länger und die Spindel weniger betont. Es ähnelt mehr dem abberanten Pygidium, das Bruton (1968): Taf. 5, Fig. 7 abbildet als den typischen Exemplaren dieser Species.

 

[Home] [Pictures] [Content] [Contact] [Links]